Links

Dokumentensuche

Internationale Zeitschrift

Aktuelles 2019

Treffen einer hochrangigen INTOSAI-Delegation mit der Präsidentin der Weltbank

Die Generalsekretärin der INTOSAI, Margit Kraker, sowie der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Steuerungskomitee Kooperation INTOSAI-Gebergemeinschaft, Hussam Alangari und Gene Dodaro, trafen am 13. Februar 2019 die Interimspräsidentin der Weltbank, Kristalina Georgieva, in Washington. Das Ziel des Treffens war es, die Weltbank und die Gebergemeinschaft im Allgemeinen für die bedeutende Rolle von ORKB bei der Förderung einer effizienten, rechenschaftspflichtigen, wirksamen und transparenten öffentlichen Verwaltung – Faktoren, die auch für die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) dienlich sind – zu sensibilisieren.

Die VertreterInnen der INTOSAI unterstrichen, dass nur unabhängige ORKB auf nationaler Ebene in der Lage seien, Transparenz und Rechenschaftspflicht zu stärken, und somit auch die Grundlage für die Umsetzung der SDGs schaffen würden.

Ihrem Anliegen, dass die wichtige Rolle unabhängiger ORKB in der globalen Entwicklungsagenda aufgegriffen und gefördert wird, verlieh die INTOSAI-Delegation unter anderem mit einem Folder Nachdruck, in dem die Arbeit der ORKB, die Wesentlichkeit und die Bedeutung der Unabhängigkeit von ORKB dargelegt und einige der größten Herausforderungen betreffend die Unabhängigkeit der ORKB sowie die Initiativen, die bereits von der INTOSAI unternommen wurden, genannt werden.

Die Weltbank zeigte reges Interesse an der Arbeit und den Errungenschaften der ORKB und der externen Finanzkontrolle und brachte zum Ausdruck, dass sie die Förderung unabhängiger ORKB weltweit in der internationalen Entwicklungsagenda der Gebergemeinschaft unterstützen werde. Die VertreterInnen der Weltbank zeigten sich auch von den Bemühungen der ORKB zu Umsetzung der SDGs beeindruckt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Treffens begrüßten die vorgesehenen gemeinsamen Bemühungen zur Förderung der Unabhängigkeit von ORKB zum Nutzen der Regierungen und der Zivilgesellschaft weltweit.

18. Februar 2019


<< zurück