Links

Dokumentensuche

Internationale Zeitschrift

ISSAI Executive Summaries

Executive Summary:

ISSAI 1450 – Beurteilung wesentlicher Falschangaben, die während der Prüfung festgestellt werden

Zweck:

Der Praxisleitfaden enthält ergänzende Anwendungshinweise zu ISA 450 - Beurteilung wesentlicher Falschangaben, die während der Prüfung festgestellt werden.

ISSAI Kategorie:

Ebene 4: Allgemeine Anwendungsrichtlinien - Allgemeine Anwendungsrichtlinien für die Rechnungsprüfung

Zielgruppe:

Prüfer der externen öffentlichen Finanzkontrolle

Leitsatz:

ISA 450 behandelt die Pflicht des Prüfers, die Auswirkungen von im Zuge der Prüfung entdeckten Falschangaben und von nicht berichtigten Falschangaben im Jahresabschluss zu beurteilen.

Rahmen - Inhalt:

Der Praxisleitfaden enthält zusätzliche Anwendungshinweise für Prüfer im öffentlichen Sektor in Bezug auf die

  • Kumulierung von festgestellten Falschangaben,
  • Erwägungen über die im Verlauf der Prüfung festgestellten Falschangaben,
  • Mitteilung und Berichtigung von Falschangaben,
  • Beurteilung der Auswirkungen von nicht berichtigten Falschangaben und
  • die Dokumentation.
Verfasser:

INTOSAI-Komitee für fachliche Normen – Unterkomitee für die Prüfung der Rechnungsführung

Status:

Beschlossen am XIX. Kongress der INTOSAI, Mexico 2007

Download:

http://www.issai.org/de/site-issai/issai-framework/anwendungsrichtlinien.htm

Bezugsdokumente - Executive Summaries:
Bezugsdokumente - ISSAI Vollversionen:
Bezugsdokumente - Andere:

ISA 320 – Die Wesentlichkeit bei der Planung und Durchführung einer Abschlussprüfung

ISA 450 gilt für Prüfer von Einheiten des öffentlichen Sektors in ihrer Eigenschaft als Abschlussprüfer.

ISA 450 sollte zusammen mit ISA 700 (Urteilsbildung und Berichterstattung des Abschlussprüfers) angewendet werden, wonach eine Feststellung darüber zu treffen ist, ob der Abschluss als Ganzes mit hinreichender Sicherheit als frei von wesentlichen falschen Angaben zu beurteilen ist.


<< zurück