Links

Dokumentensuche

Internationale Zeitschrift

ISSAI Executive Summaries

Executive Summary:

ISSAI 1500 – Prüfungsnachweise

Zweck:

Der Praxisleitfaden enthält ergänzende Anwendungshinweise zu ISA 500 - Prüfungsnachweise

ISSAI Kategorie:

Ebene 4: Allgemeine Anwendungsrichtlinien - Allgemeine Anwendungsrichtlinien für die Rechnungsprüfung

Zielgruppe:

Prüfer der externen öffentlichen Finanzkontrolle

Leitsatz:

ISA 500 erläutert, was einen Prüfungsnachweis bei einer Abschlussprüfung ausmacht und behandelt die Pflicht, des Abschlussprüfers, Prüfungshandlungen so zu planen und durchzuführen, dass ausreichende und geeignete Prüfungsnachweise erlangt werden, um begründete Schlussfolgerungen als Grundlage für das Prüfungsurteil ziehen zu können.

Rahmen - Inhalt:

Prüfungsnachweise umfassen sowohl Informationen, welche die Aussagen des Managements stützen und untermauern, als auch Informationen, die im Widerspruch zu diesen Aussagen stehen.

Was die Quellen von Prüfungsnachweisen betrifft, kann der Prüfer im öffentlichen Sektor überdies die aus Wirtschaftlichkeitsprüfungen oder aus sonstigen für die Einheit relevanten Prüfungstätigkeiten erlangten Nachweise heranziehen.

Verfasser:

INTOSAI-Komitee für fachliche Normen – Unterkomitee für die Prüfung der Rechnungsführung

Status:

Beschlossen am XX. Kongress der INTOSAI, Johannesburg 2010

Download:

http://www.issai.org/de/site-issai/issai-framework/anwendungsrichtlinien.htm

Bezugsdokumente - Executive Summaries:
Bezugsdokumente - ISSAI Vollversionen:
Bezugsdokumente - Andere:

ISA 500 gilt für Prüfer von Einheiten des öffentlichen Sektors in ihrer Funktion als Abschlussprüfer und für alle im Zuge der Prüfung erlangten Nachweise.

Andere ISA behandeln die zu einem bestimmten Thema zu erlangenden Prüfungsnachweise (zB ISA 570 – Prüfung der Annahme der Unternehmensfortführung), bestimmte Prüfungshandlungen zum Erlangen von Prüfungsnachweisen (zB ISA 520 – Analytische Prüfungshandlungen) sowie zur Beurteilung, ob ausreichende geeignete Prüfungsnachweise erlangt wurden (zB ISA 200 – Grundlegende Ziele des unabhängigen Abschlussprüfers und die Durchführung einer Abschlussprüfung in Übereinstimmung mit den Internationalen Prüfungsstandards, sowie ISA 330 – Die Reaktionen des Abschlussprüfers bezüglich der beurteilten Risiken).


<< zurück