Links

Dokumentensuche

Internationale Zeitschrift

ISSAI Executive Summaries

Executive Summary:

ISSAI 40 – Qualitätskontrolle innerhalb der ORKB

Zweck:

Das Dokument soll den ORKB als Arbeitsunterlage zur Einrichtung und zum Betrieb eines geeigneten Qualitätskontrollsystems dienen, der das Prüfungsmandat und den gesamten Arbeitsbereich der ORKB umfasst.

ISSAI Kategorie:

Ebene 2: Voraussetzungen für das Funktionieren von ORKB

Zielgruppe:

Leiter und leitende Beamte von ORKB, Prüfer der öffentlichen Finanzkontrolle, Innenrevisoren

Leitsatz:
  • ISSAI 40 beruht auf den Grundsätzen der "International Standards on Quality Control, ISQC-1" der International Federation of Accountants (IFAC), die an den Kontext der ORKB angepasst wurden, um sie für diese anwendbar zu machen. Der Standard bildet einen allgemeinen Rahmen für die Qualitätskontrolle und beschreibt Maßnahmen, die für die Erreichung eines hohen Qualitätsstandards im öffentlichen Sektor von Bedeutung sind.
  • Ergänzend zu diesem Standard hat das EUROSAI Generalsekretariat einen Praxisleitfaden "Achieving Audit Quality: Good Practices in Managing within SAIs" herausgegeben (November 2010).
Rahmen - Inhalt:

A) Die Gliederung der Prüfungsnorm ISSAI 40 folgt den in ISQC-1 angeführten Strukturelementen. Sie enthält:

  • den Grundsatz des ISQC-1,
  • die Anpassung des Grundsatzes auf die staatliche Finanzkontrolle und
  • Anleitungen zur Anwendung, die auf ORKB zugeschnitten sind.

Der Rahmen eines Qualitätskontrollsystems einer ORKB umfasst folgende Bereiche:

  1. Verantwortung der Leitung für eine interne Qualitätssicherung
  2. Ethische Anforderungen
  3. Annahme und Betreuung von Mandanten sowie von besonderen Aufträgen
  4. Personalausstattung
  5. Auftragserledigung
  6. Überwachung

B) Der Praxisleitfaden "Achieving Audit Quality: Good Practices in Managing within SAIs" nimmt auf die Vorgaben der ISSAI 40 Bezug und enthält 14 strukturierte Positionen, die von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe bekannt gegeben wurden und von denen angenommen wird, dass sie bei der praktischen Einführung eines Qualitätsmanagements von Bedeutung sind.

Die Zusammenfassung erprobter Verfahrensanweisungen ergänzt die Inhalte der ISSAI 40 und sollen den ORKB helfen, ein wirksames Qualitätskontrollsystem zu entwickeln.

Verfasser:
  • International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) der International Federation of Accountants (IFAC) in Bezug auf die ISQC-1
  • EUROSAI-Arbeitsgruppe unter Mitwirkung von Experten aus verschiedenen ORKB und des Europäischen Rechnungshofes und unter dem Vorsitz von Ungarn (für den Praxisleitfaden)
Status:
  • ISSAI 40 beruht auf den Grundsätzen der ISQC-1, die vom IAASB entwickelt und von der IFAC im Dezember 2008 veröffentlicht wurden. Die Verwendung der ISQC-1 erfolgt mit Genehmigung der IFAC.
  • Der Praxisleitfaden der EUROSAI-Arbeitsgruppe wurde vom Generalsekretariat in seiner XXXVI. Sitzung im November 2010 in Madrid beschlossen und veröffentlicht.
Download:

http://www.issai.org/de/site-issai/issai-framework/2-voraussetzungen-fur-das-funktionieren-von-orkb.htm

Bezugsdokumente - Executive Summaries:
Bezugsdokumente - ISSAI Vollversionen:

ISSAI 1000-2999 (Richtlinien für die Rechnungsprüfung)

ISSAI 3000-3999 (Richtlinien für Wirtschaftlichkeitsprüfungen)

ISSAI 4000-4999 (Richtlinien für die Prüfung der Einhaltung rechtlicher Normen

Bezugsdokumente - Andere:

International Standards on Quality Control (ISQC–1)
(http://web.ifac.org/download/2009_Auditing_Handbook_A007_ISQC_1.pdf)


<< zurück