Zum Hauptinhalt springen

74. Präsidialtagung der INTOSAI

Nicht weniger als 33 Delegationen trafen sich virtuell anlässlich der 74. Präsidialtagung der INTOSAI am 10. November 2020. Die Sitzung wurde von der ORKB der Russischen Föderation geleitet und vom Gastgeber, dem Generalsekretariat der INTOSAI, moderiert. Zum ersten Mal fand innerhalb der INTOSAI solch ein virtuelles Treffen mit Simultandolmetschung in sechs Sprachen statt.

Trotz der geographischen Distanz und der zahlreichen unterschiedlichen Zeitzonen trafen die Mitglieder des Präsidiums wichtige Entscheidungen hinsichtlich der Sicherstellung des Betriebs der INTOSAI während der COVID-19-Pandemie und der zukünftigen Vorgehensweisen. Unter den Beschlüssen finden sich folgende Punkte:

  • Billigung der folgenden Themen des XXIV. INCOSAI, der von der ORKB von Brasilien veranstaltet wird:
    • Thema I "Die Arbeit Oberster Rechnungskontrollbehörden im Zusammenhang mit öffentlichen Krisen und Katastrophen" sowie
    • Thema II "Globale Stimme, globale Ergebnisse, weitreichende Wirkung"
  • Billigung der ORKB der USA als Vorsitzende des Themas I und der ORKB von Brasilien als Vorsitzende des Themas II
  • Kenntnisnahme der Einrichtung der digitalen INTOSAI-Universität (U-INTOSAI), die von der ORKB der Russischen Föderation betrieben wird
  • Berücksichtigung der Empfehlungen des Aufsichtskomitees für neu aufkommende Themen (SCEI) hinsichtlich der Fortführung des Betriebs der INTOSAI
  • Billigung der Änderungen des Handbuchs für Präsidialtagungen der INTOSAI, wodurch die Verfahren, die aufgrund der COVID-19-Pandemie geändert werden mussten, vom INTOSAI-Regelwerk gestützt werden
  • Billigung der Genehmigungsvorlagen der ISSAIs 200 und 2000 und der GUIDs 4900, 5250, 5330
  • Billigung der Ernennung von Aicha Benbelhassen, Vertreterin der ORKB von Tunesien, als Mitglied des Forums der INTOSAI für Fachliche Verlautbarungen (FIPP)
  • Kenntnisnahme mehrerer CBC-Produkte, einschließlich des gelegentlich erscheinenden Leitfadens "Prüferinnen und Prüfer, die zukunftsrelevant sind und einen Mehrwert schaffen" ("The future-relevant value-adding auditor")
  • Billigung der Leitfäden zu Normen für die soziale Kontrolle öffentlicher Mittel, die von der Arbeitsgruppe zur Bekämpfung der Korruption und der Geldwäsche erarbeitet wurden
  • Billigung eines Expertenteams, das von der ORKB der VAE geleitet wird und aus ORKB und Vertreterinnen und Vertretern des Büros der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung besteht (UNODC)
  • Billigung der im Namen der INTOSAI fortgeführten Zusammenarbeit der ORKB der VAE mit dem UNODC
  • Kenntnisnahme der Deklaration von Abu Dhabi 2019 zur 8. Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens der Vereinten Nationen gegen Korruption

 

Weitere Neuigkeiten

Die finalisierte Fassung der SCEI-Empfehlungen ist jetzt verfügbar!

Das INTOSAI-Aufsichtskomitee für neu aufkommende Themen (SCEI) freut sich, die finalisierte Fassung der Empfehlungen an das INTOSAI-Präsidium vorzulegen.

Das Dokument wurde als Arbeitsergebnis der…

lesen Sie mehr
INTOSAI unterstützt ORKB bei der Aufrechterhaltung ihres laufenden Betriebs

Bereits zahlreichen Obersten Rechnungskontrollbehörden (ORKB), die aufgrund der COVID-19-Pandemie in der Aufrechterhaltung ihres laufenden Betriebs besonders beeinträchtigt waren, konnte im Jahr 2020…

lesen Sie mehr
Virtuelle INTOSAI Konferenz zum Thema Korruptionsprävention in Krisenzeiten

Die ORKB der Vereinigten Arabischen Emirate veranstaltete am 9. Dezember 2020 eine virtuelle Konferenz zu einem in unseren von COVID-19 und den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie geprägten…

lesen Sie mehr