Zum Hauptinhalt springen

Update: Coronavirus COVID-19

In den letzten Tagen ist das Generalsekretariat der INTOSAI von mehreren Mitglieds-ORKB mit der Frage angeschrieben worden, ob es organisationsintern eine Regelung hinsichtlich des weltweiten Ausbruchs des Coronavirus (COVID-19) gibt.

Aus diesem Grund veröffentlicht das Generalsekretariat der INTOSAI, in Absprache mit der IDI und einem Unternehmen für medizinische Beratung und Reisesicherheitsdienste (International SOS), die folgenden Ausführungen und Empfehlungen:

  • Aufgrund der Tatsache, dass die INTOSAI eine freiwillige Organisation ist, sind alle Mitgliedsinstitutionen in ihren Entscheidungen bezüglich ihres Reiseverhaltens frei. Dennoch empfehlen wir, gründlich zu evaluieren, ob eine Reise zur Teilnahme an Sitzungen in den nächsten Wochen/im nächsten Monat notwendig ist.
  • Unsere Empfehlung wäre generell, alle Reisetätigkeiten auf das unbedingt erforderliche Ausmaß zu reduzieren und eine Fernteilnahme per Video in Betracht zu ziehen. Wir würden daher die Gastgeberinnen und Gastgeber von Sitzungen ersuchen, diese Möglichkeit, sofern möglich, anzubieten.
  • Was die unbedingt erforderlichen Reisetätigkeiten betrifft, möchten wir Sie dringend ersuchen, die offiziellen Reisewarnungen für bestimmte Länder strikt zu befolgen; auch im Falle von Transitreisen durch diese Länder.
  • Eine weitere Überlegung könnte darin bestehen, mögliche Teilnehmende an INTOSAI-Veranstaltungen, die Länder besucht haben, für die eine Reisewarnung besteht, – als vorübergehende Maßnahme – zu bitten, 14 Tage nach ihrer Abreise von dem jeweiligen Ort nicht an INTOSAI-Veranstaltungen teilzunehmen. Dies würde auch bedeuten, dass Personen aus Ländern, die mit einer Reisewarnung bedacht sind, nicht an den Veranstaltungen der Organisation teilnehmen können.

Wir sind uns voll und ganz bewusst, dass sich die Situation in Bezug auf den Ausbruch des Coronavirus täglich ändert, und würden Sie – vorerst – ersuchen, die Situation zu beobachten, bevor Sie eine Reiseentscheidung treffen.

Weitere Neuigkeiten

Die finalisierte Fassung der SCEI-Empfehlungen ist jetzt verfügbar!

Das INTOSAI-Aufsichtskomitee für neu aufkommende Themen (SCEI) freut sich, die finalisierte Fassung der Empfehlungen an das INTOSAI-Präsidium vorzulegen.

Das Dokument wurde als Arbeitsergebnis der…

lesen Sie mehr
INTOSAI unterstützt ORKB bei der Aufrechterhaltung ihres laufenden Betriebs

Bereits zahlreichen Obersten Rechnungskontrollbehörden (ORKB), die aufgrund der COVID-19-Pandemie in der Aufrechterhaltung ihres laufenden Betriebs besonders beeinträchtigt waren, konnte im Jahr 2020…

lesen Sie mehr
Virtuelle INTOSAI Konferenz zum Thema Korruptionsprävention in Krisenzeiten

Die ORKB der Vereinigten Arabischen Emirate veranstaltete am 9. Dezember 2020 eine virtuelle Konferenz zu einem in unseren von COVID-19 und den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie geprägten…

lesen Sie mehr