Zum Hauptinhalt springen

Initiative des Politik-, Finanz- und Verwaltungskomitees der INTOSAI zur COVID-19-Pandemie

Das Politik-, Finanz- und Verwaltungskomitee der INTOSAI (PFAC) hat eine COVID-19-Initiative für die INTOSAI ins Leben gerufen, die unter der Leitung der ORKB der Vereinigten Staaten von Amerika (stellvertretender Vorsitz des PFAC) und in Abstimmung mit der ORKB von Saudi-Arabien (PFAC-Vorsitz) und allen interessierten PFAC-Mitgliedern durchgeführt wird.

Diese Initiative ist von der Erkenntnis getragen, dass starke und wirkungsfähige ORKB jetzt und in der Zukunft von noch größerer Bedeutung und höherem Wert sein werden, da sie eine wesentliche Rolle bei der Prüfung diesbezüglicher Programme und Ausgaben sowie bei der Verhinderung zukünftiger Pandemien spielen werden.

Im Sinne der Zusammenarbeit wird sich diese Initiative auf das Folgende konzentrieren:

  • Aufrechterhaltung der Kontinuität der INTOSAI-Arbeitsvorgänge,
  • Unterstützung einzelner ORKB bei der Aufrechterhaltung der Kontinuität ihrer Arbeitsvorgänge,
  • Austausch von praktischen, fachlichen und prüfungsbezogenen Informationen unter den Mitgliedern der INTOSAI über eine zu diesem Zweck eingerichtete Website; und
  • Erarbeitung eines Überblicksdokuments zu den gewonnenen Erkenntnissen für externe Stakeholder, wie beispielsweise für die Vereinten Nationen und die Weltgesundheitsorganisation, das den Fokus auf die Verhinderung oder Minimierung ähnlicher Situationen in der Zukunft legen und dabei Maßnahmen, die zur Eindämmung der Verbreitung von Krankheiten über den Luftverkehr durchgeführt werden könnten, hervorheben wird.

Die in diesen Arbeitsbereichen zu behandelnden Schwerpunktthemen umfassen unter anderem praktische Informationen zur Telearbeit, zur Verwendung von Technologien für virtuelle Sitzungen, zu Echtzeitprüfungen sowie zu Weiterbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese Initiative wird auch den Austausch relevanter Prüfungsfeststellungen und -methoden zu Themen wie Pandemieprävention, -vorsorge und -bekämpfung; vergangene Prüfungen im Zusammenhang mit Seuchenausbrüchen wie Ebola und SARS; Gesundheitssysteme; Finanzmärkte und Ausgaben in Bezug auf COVID-19 umfassen.

Diese Initiative soll zeitlich begrenzt sein und einen informellen Charakter haben. Ihre Themenbereiche werden im PFAC behandelt werden, wobei regionale und subregionale Organe sowie die Arbeitsgruppierungen der INTOSAI mit relevanten Interessengebieten und Rechtsprechungskompetenzen einbezogen werden.

Weitere Informationen werden demnächst veröffentlicht.

Weitere Neuigkeiten

Auftaktsitzung der COVID-19-Expertengruppe des SCEI

Mehr als 180 Mitglieder der INTOSAI-Gemeinschaft nahmen am 22. Juni 2020 an der von der ORKB der Russischen Föderation geleiteten Auftaktsitzung der COVID-19-Expertengruppe des Aufsichtskomitees für…

lesen Sie mehr
INTOSAI SCEI COVID-19 Expertengruppe

Als langfristige Reaktion auf die COVID-19-Pandemie und in Fortführung der COVID-19-Initiative des INTOSAI PFAC hat das INTOSAI Aufsichtskomitee für neu aufkommende Themen (SCEI) eine Expertengruppe…

lesen Sie mehr
Kommentierungsvorlagen

ISSAI 2000 und GUID 2900

Das INTOSAI-Komitee für Fachliche Normen (PSC) veröffentlichte die folgenden zwei neuen Kommentierungsvorlagen, beide Teil des Projekts "Konsolidierung und Verbesserung der…

lesen Sie mehr