INTOSAI Zielkomitees

Den Zielkomitees obliegt es, die Bestrebungen der INTOSAI im Rahmen ihrer jeweiligen Ziele zu leiten und dadurch das Präsidium bei der Umsetzung der Ziele der INTOSAI zu unterstützen. Die Arbeitsprioritäten der Zielkomitees sind detailliert im Strategischen Plan der INTOSAI festgelegt.

Es sind folgende vier Hauptzielkomitees eingerichtet:

Fachliche Normen:
Die Förderung starker, unabhängiger und interdisziplinär arbeitender ORKB sowie der Good Governance durch:
1)die Verfechtung, Erarbeitung und Wartung internationaler Normen für Oberste Rechnungskontrollbehörden (ISSAI); und
2)Mithilfe bei der Ausarbeitung und Verabschiedung geeigneter fachlicher Normen.

   Ziel 1 – Steuerungskomitee PSC und Unterkomitees          PSC – website

Strategische Zielsetzungen für Ziel 1
1.1Bereitstellung eines soliden organisatorischen Rahmenwerks für die Normsetzung durch die INTOSAI, einschließlich der Einrichtung eines ständigen normgebenden Gremiums (dem sog. Forum für fachliche Verlautbarungen der INTOSAI – FIPP), eines fachlichen Unterstützungsgremiums sowie einer unabhängigen Beraterfunktion.
1.2Gewährleistung der Eindeutigkeit, Relevanz und Zweckdienlichkeit der ISSAIs, sodass diese für INTOSAIMitglieder stets die bevorzugte Lösung darstellen. Die ISSAIs sollten von allen Stakeholdern als ein verbindlicher Rahmen die staatliche Finanzkontrolle anerkannt werden.
1.3Heranziehung der ISSAIs bei der Ausarbeitung von Schulungs- und fachlichen Zertifizierungsprogrammen für Prüferinnen und Prüfer sowie von Schulungs- und Ausbildungsnormen.
1.4Mithilfe bei und Sicherstellung der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Einhaltung der INTOSAI-Sammlung fachlicher Verlautbarungen.
1.5Überwachung der Umsetzung und Annahme der Normen sowie die Rückmeldung jeglicher Probleme oder Sachverhalte an den Normsetzungsprozess zur Gewährleistung des optimalen Nutzens und der höchstmöglichen Relevanz der Normen.

CBC - Capacity Building Committee (website)

Institutioneller Ausbau von Sachkompetenzen

Unterstützung der ORKB beim Ausbau von Sachkompetenzen, um ihren Wert und Nutzen für die Gesellschaft durch die folgenden Maßnahmen zu maximieren:
1)Förderung der Ausweitung von Sach- und Fachkompetenzen unabhängiger ORKB und Regionaler Organisationen;
2)Inkenntnissetzung der INTOSAI-Entscheidungsträger über für den Ausbau von ORKB- Sachkompetenzen relevante Ereignisse; und
3)Zusammenarbeit mit Geberorganisationen, bedeutenden Partnern und Stakeholdern.
Strategische Zielsetzungen für Ziel 2
2.1Identifizierung von Herausforderungen und Chancen beim Ausbau von Sachkompetenzen, um den Zugang zu Lösungsansätzen, wie z. B. der Kooperation INTOSAIGebergemeinschaft, zu erleichtern.
2.2Stärkung strukturierter INTOSAI-Fortbildungsmaßnahmen als Anker für den Ausbau fachlicher Sachkompetenzen und die mögliche Professionalisierung von Rechnungsprüfern der INTOSAI.
2.3Verfechtung und Unterstützung des Ausbaus von Sachkompetenzen sowohl auf ORKB- als auch auf regionaler Ebene; Aufrechterhaltung und Optimierung der Zweckmäßigkeit und der praktischen Anwendung des Rahmenwerkes zur Leistungsbewertung von ORKB (Performance Measurement Framework – PMF).
2.4Gegenseitiger Austausch gewonnener Erkenntnisse über den Ausbau von Sachkompetenzen und Ergreifung von Maßnahmen zur Erfüllung von Bedürfnissen der ORKB, so z. B. durch Wissensgemeinschaften.
2.5Strategische Zusammenarbeit mit der breiteren internationalen Entwicklungsgemeinschaft im Interesse des Ausbaus von ORKB- Sachkompetenzen.

KSC - Komitee für den Austausch von Wissen (website)

Austausch von Wissen/Wissensmanagement Dienste

Schaffung von Anreizen zur Zusammenarbeit, Mitarbeit und kontinuierlichen Optimierung der ORKB durch den Wissensausbau, den Wissensaustausch und den Einsatz von Wissensmanagement- Diensten, so z. B. durch:
1)die Ausarbeitung und Überarbeitung von INTOSAI-Produkten;
2)die Bereitstellung von Benchmarks und den Betrieb eines Gemeinschafts-Portals; und
3)die Durchführung von Erfolgsmethodenstudien sowie Recherchieren von Fragen von allgemeinem Interessen und Belang.
Strategische Zielsetzungen für Ziel 3
3.1Erarbeitung und Aufrechterhaltung von Fachwissen in den verschiedenen Fachgebieten der staatlichen Finanzkontrolle sowie Mithilfe bei der Bereitstellung von Inhalten für die INTOSAI-Sammlung fachlicher Verlautbarungen.
3.2Ermöglichung eines weitreichenden Wissensund Erfahrungsaustauschs unter den einzelnen Mitgliedern der INTOSAI.
3.3Zusammenarbeit mit dem CBC, der IDI und anderen Einrichtungen der INTOSAI; Förderung der kontinuierlichen Optimierung der ORKB durch den Austausch der durch Peer-Reviews und das ORKB-PMF gewonnenen bereichsübergreifenden Erkenntnisse.

PFAC - Komitee für Politik, Finanzen und Verwaltung

Maximierung des Wertes der INTOSAI als internationale Organisation
Organisation und Leitung der INTOSAI in Einklang mit Prinzipien, die wirtschaftliche, effiziente und erfolgreiche Arbeitsverfahren, eine zügige Entscheidungsfindung und wirksame Führungspraktiken fördern und die gleichzeitig die regionale Autonomie, das Gleichgewicht und die unterschiedlichen Modelle und Konzepte der Mitglieds- ORKB gebührend berücksichtigen.
Strategische Zielsetzungen für Ziel 4
4.1Überwachung von Aktivitäten zur Umsetzung des strategischen Plans der INTOSAI, so auch von Bemühungen für das Leistungsmanagement sowie von Beiträgen zum Follow-up und zur Überprüfung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs).
4.2Verwaltung und Beaufsichtigung der Mittel der INTOSAI auf eine Weise, die die bestmögliche Umsetzung der im Strategischen Plan festgelegten Aufgaben gewährleistet.
4.3Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der Bemühungen der Kooperation INTOSAI-Gebergemeinschaft.
4.4Gewährleistung des effizienten, wirksamen und wirtschaftlichen Betriebs der Organisationsstruktur und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Kommunikations- sowie Entscheidungsfindungsprozesse der INTOSAI zum größtmöglichen Nutzen der ORKB.

Im Rahmen der 68. Tagung des Präsidiums der INTOSAI im Dezember 2016 in Abu Dhabi wurde beschlossen, das Forum für fachliche Verlautbarungen der INTOSAI (Forum for INTOSAI Professional Pronouncements - FIPP) als ständiges Gremium der INTOSAI einzurichten

   https://www.intosaifipp.org/

Die erste Aufgabe des FIPP besteht in der Konzeption und Einbringung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung des ISSAI-Rahmenwerks durch

  • Schaffung einer klareren Abgrenzung zwischen Prüfungsstandards, anderen Normen (Anforderungen), Guidelines, Best-Practice-Dokumenten, etc., wovon sowohl Rechnungsprüfung, Ethik, Unabhängigkeit der ORKB als auch die Entwicklung von Sachkompetenzen abgedeckt sein sollen, und
  • Bereitstellung klarerer Richtungsvorgaben in Bezug auf Format- und Qualitätsanforderungen für jede dieser unterschiedlichen Dokumentenkategorien gemäß den Beschlüssen des gemeinsamen Forums.

Das Präsidium und der Kongress genehmigten den Antrag auf Überarbeitung des ISSAI-Rahmenwerks.

Die Zusammensetzung des Forums soll, soweit dies möglich ist, die Mitglieder der INTOSAI im Hinblick auf regionale Repräsentation, Modelle der ORKB, Prüfungsarten und Expertise im Bereich Rechnungsprüfung sowie der Entwicklung von Sachkompetenzen widerspiegeln.

Mitglieder des FIPP (August 2019):
1Aase Kristin Hemsen (Chair) SAI Norway 
2Kristoffer Blegvad (vice Chair) SAI Denmark
3Josephine Mukomba AFROSAI-E Secretariat
4Tashi TobgaySAI Bhutan 
5Toma DonchevSAI Bulgaria
6Stuart Barr SAI Canada
7Alex Monge Lemaitre SAI Costa Rica
8Gerard RossEuropean Court of Auditors
9Lionel VareilleSAI France
10Karen Elizabeth AlejandrinaSAI Guatemala
11Deepak AnuragSAI India
12Einar GørrissenINTOSAI Development Initiative (IDI)
13Marita SalgraveSAI Latvia
14Robert CoxSAI New Zealand
15Aleksandra PopovicSAI Sweden
16Beryl DavisSAI United States of America