CBC – Steuerungskomitee

Das Steuerungskomitee des CBC übernimmt die Koordinierungsaufgaben und überprüft, ob die Aufgaben der Task Force mit den Zielsetzungen der INTOSAI kohärent sind. Es entwickelt Partnerschaften mit internationalen Entwicklungsorganisationen unter Berücksichtigung der Anforderungen an die Unabhängigkeit der INTOSAI.

Bei der Zusammensetzung des Steuerungskomitees des CBC wurde auf die gemeinsamen Interessen zwischen dem CBC und dem Komitee für Fachliche Normen Bedacht genommen.

  https://www.intosaicbc.org/cbc-steering-committee/

Vorsitz | Südafrika

Kimi Makwetu
Auditor-General
Auditor-General of South Africa
P.O. Box 446
Pretoria 0001
South Africa

  +27 12 4268000

  +27 12 4268256

   CBCSecretariat@agsa.co.za

Mitglieder

Die Vorsitzenden der CBC–Workstreams.

Die Vorsitzenden der CBC–Workstreams. Zumindest ein Vertreter / eine Vertreterin aus jeder Regionalen Organisation der INTOSAI (AFROSAI, ARABOSAI, ASOSAI, CAROSAI, EUROSAI, OLACEFS und PASAI). Die Regionen werden von den Vorsitzenden ihrer Komitees für den Kapazitätsausbau (oder einem äquivalenten Komitee) und/oder von ihrem Generalsekretariat vertreten.

Der / die Vorsitzende (und ggf. Vizevorsitzende) des Komitees für Fachliche Normen und des Komitees für den Austausch von Wissen.

Ein Vertreter / eine Vertreterin der INTOSAI Entwicklungsinitiative.

Ein Vertreter / eine Vertreterin der Kooperation INTOSAI–Gebergemeinschaft.

Beobachter
Ein Vertreter / eine Vertreterin des Generalsekretariats der INTOSAI.

 

Ziel 2 – Unterkomitees

Das Unterkomitee entwickelt Beratungsdienste und Gutachten durch:

  • Aufbau einer Datenbank von Experten und Ermittlern im Bereich der staatlichen Finanzen; Derzeit in verschieden ORKB tätige Fachleute sowie kürzlich pensionierte ORKB-Mitarbeiter könnten sich für Beratungs- und Gutachterdienste zur Verfügung stellen;
  • Forcieren gemeinsamer, koordinierter oder paralleler Prüfungsprogramme; Anhand solcher Programme können die Stichhaltigkeit von Methodologien getestet, Richtlinien erstellt und Verfahrensabläufe verbessert werden;
  • Förderung von Praktika und Besuchsprogrammen; Diese Programme würden Besuche von Fachleuten aus anderen ORKB und einen Wissensaustausch über neue Erkenntnisse in innovativen Prüfungsbereichen ermöglichen.

INTOSAI Experts Database (EDB)

  https://www.intosaicbc.org/subcommittee-2-on-collaborative-audits-2/

Vorsitz | Peru

Nelson Shack Yalta
Contralor General de la República
Contraloría General de la República
Jr. Camilo Carrillo 114
Jesús María
Lima
Peru

  +51 1 3303000-1421
  +51 1 3303000-1422

   cooperacion@contraloria.gob.pe

Mitglieder
China • Fiji • Iran • Kasachstan • Marokko • Pakistan • Philippinen • Slowenien

Das Unterkomitee fördert Best Practices und Qualitätssicherung durch Peer Reviews auf freiwilliger Basis, indem es:

  • die in der INTOSAI-Gemeinschaft bestehenden Peer-Review-Vereinbarungen bewertet und dokumentiert,
  • ein Umfeld fördert, in dem der Nutzen freiwilliger Peer Reviews von den ORKB geschätzt wird,
  • den im Jahr 2010 verabschiedeten Peer-Review-Leitfaden mit Checkliste bei Bedarf auf Grundlage der Erfahrungen der ORKB aktualisiert und durch weitere vorbildhafte Praxisbeispiele ergänzt sowie
  • die Ergebnisse von Peer Reviews nach Zustimmung der beteiligten ORKB auf breiterer Ebene bekannt macht.

  https://www.intosaicbc.org/subcommittee-3-on-peer-reviews-2/

Vorsitz | Slowakei

Karol Mitrík
Contralor General de la República
Contraloría General de la República
Jr. Camilo Carrillo 114
Jesús María
Lima
Peru

  +421 2 50114402
  +421 2 50114512

  +421 2 55423005

   info@nku.gov.sk
   igor.ciho@nku.gov.sk

Mitglieder
Bangladesch • Estland • Europäischer Rechnungshof • Indonesien • Kroatien • Marokko • Österreich • Peru • Philippinen • Polen • Schweden • Türkei • Ungarn • Vereinigte Staaten von Amerika

Ziel 2 – Task Force

Die Task Force wurde als Reaktion auf den Bedarf nach Normen und Leitlinien in Bezug auf die Ausbildung, Weiterbildung und den Kapazitätsausbau von Prüferinnen und Prüfern eingerichtet. Sie soll zudem Prozesse und Strukturen für die Professionalisierung von Prüferinnen und Prüfern einleiten und aufbauen.

  https://www.intosaicbc.org/task-force-on-intosai-auditor-professionalisation

Vorsitz | Südafrika

Jan van Schalkwyk
Executive in the Auditor-General's office
Auditor-General of South Africa (AGSA)
P.O. Box 446
Pretoria 0001
South Africa

  +27 12 422 9823
  +27 82 376 2246

  +27 12 426 8257

   janvs@agsa.co.za
   IR@agsa.co.za

Mitglieder (18)

Brasilien • China • Europäischer Rechnungshof • Frankreich • Indien • Japan • Kaiman Inseln • Österreich • Schweden • Senegal • Vereinigte Staaten von Amerika

AFROSAI–E • GIZ • IAESB • IFAC • IIA • IDI • PASAI

Ziel 2 – Workstreams

Das Rahmenwerk zur Leistungsbewertung von ORKB ist ein internationales Rahmenwerk zur Bewertung der Leistung einer ORKB – durch die ORKB selbst, durch Peers oder durch externe Expertinnen und Experten – basierend auf den Internationalen Normen Oberster Rechnungskontrollbehörden (ISSAIs) und anderen anerkannten internationalen bewährten Verfahren. Dadurch wird es der ORKB ermöglicht, sich in Bezug auf ihre zukünftige Arbeitsweise intern und extern zuversichtlich auszurichten. Das Rahmenwerk wurde unter der Federführung der INTOSAI Arbeitsgruppe Wert und Nutzen der ORKB mit wertvoller Unterstützung von der Kooperation INTOSAI–Gebergemeinschaft entwickelt und soll unter der Leitung der INTOSAI in Zusammenarbeit mit der Gebergemeinschaft umgesetzt werden.

  https://www.intosaicbc.org/sai-pmf/

  https://www.idi.no/en/idi-cpd/sai-pmf

  SAI PMF Video

Vorsitz | Südafrika

Kimi Makwetu
Auditor-General
Auditor-General of South Africa
P.O. Box 446
Pretoria 0001
South Africa

  +27 12 4268000

  +27 12 4268256

  cobusb@agsa.co.za (Mr Cobus Botes)

Oberste Rechnungskontrollbehörden können ohne das Vertrauen ihrer geprüften Stellen, Parlamente sowie Bürgerinnen und Bürger nicht wirksam sein. Da man sich das Vertrauen allerdings verdienen muss, ist die (wahrgenommene) Integrität der ORKB ein entscheidender Faktor. Daher benötigen ORKB IntoSAINT, ein Instrument, das der Untersuchung der Schwachstellen und des Reifegrades der Integritätsprüfungen von ORKB dient und die Integrität in der ORKB stärken soll. Wenn eine ORKB einmal mit gutem Beispiel vorangeht, kann sich der Fokus auf die Integrität des öffentlichen Sektors des jeweiligen Landes der ORKB verlagern.

Der CBC–Workstream IntoSAINT unterstützt die globale Ausrollung der IntoSAINT–Instruments.

Seit 2017 hat der Workstream die folgenden Zielsetzungen:

  • breite Anerkennung des IntoSAINT als ein Instrument, das dem Kapazitätsaufbau und der Bewertung von ORKB dient;
  • weltweite Anwendung von IntoSAINT zur Stärkung der Integrität in den ORKB und im öffentlichen Sektor;
  • IntoSAINT als ein Standard–Instrument in ORKB und im Rahmen der Strategien und der Arbeitsprozesse der Regionalen Organisationen;
  • das Aufzeigen des Mehrwerts durch die Entwicklung eines Überwachungssystems und durch die aktive Förderung des Austausches von Erfahrungen und bewährten Verfahren mittels der bestehenden Kommunikationskanäle der INTOSAI;
  • die Schaffung von Synergien im Rahmen der Ausrollung des IntoSAINT und der regionalen Aktivitäten zur Unterstützung der Umsetzung der INTOSAI–P 12, des Rahmenwerks zur Leistungsbewertung von ORKB, der ISSAI 30 sowie des IDI–Programms zur Bekämpfung von Betrug und Korruption;
  • anhaltende Bewusstseinsschaffung dafür, dass ORKB Mittel aus dem eigenen Budget zur Umsetzung des IntoSAINT verwenden, sowie Einsatz dafür, dass die Gebergemeinschaft die Finanzierung der Ausrollung des IntoSAINT unterstützt.

  https://www.intosaicbc.org/intosaint/

Vorsitz | Mexiko

David Rogelio Colmenares-Páramo
Auditor Superior
Auditoría Superior de la Federación de México
Amp. Fuentes del Pedregal
CP. 14110, Tlalpan, Mexico City
México

  +52 55 54498937
  +52 55 52001500

  +52 55 55344799

   IntoSAINT@asf.gob.mx
   mjnarro@asf.gob.mx (Fr Melissa Janeth Narro Saucedo)
   ftparral@asf.gob.mx (Hr Francisco Tomas Parral Pineda)

Mitglieder
Südafrika/AFROSAI-E
Tunesien/ARABOSAI
Indonesien/ASEANSAI
Kamerun/CREFIAF
Niederlande/EUROSAI
ERH/EUROSAI
Mexiko/OLACEFS
Fidschi/PASAI
IDI

Das Thema von ORKB in fragilen Umständen wurde zunächst im Rahmen des jährlichen Treffens des CBC, das 2014 in Lima, Peru, stattfand, auf Initiative der CREFIAF diskutiert. Als Ergebnis dieser Diskussionen wurde eine kleine Task Group eingerichtet, um die Themen näher zu behandeln und einen Vorschlag für die weitere Vorgehensweise zu erarbeiten. Diese Task Group bestand aus Vertreterinnen und Vertretern der ORKB der Niederlande, Sierra Leone, Schweden, des Vereinigten Königreichs sowie von der IDI. Ihre Arbeit mündete in der Schaffung eines Workstreams, welche die ORKB von Afghanistan, Liberia, den Niederlanden, Norwegen, Sierra Leone, Schweden, Sudan sowie die IDI als Mitglieder umfasst.

Der ursprüngliche Aufgabenbereich (Terms of Reference) wurde vom Steuerungskomitee des CBC während des jährlichen Treffens des CBC, das 2016 in Kapstadt, Südafrika, abgehalten wurde, gebilligt und zwei Monate später vom INCOSAI in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, angenommen. Die Prioritäten des Workstreams basieren auf den Erfahrungen von ORKB, die zurzeit bzw. früher in Staaten arbeiten/gearbeitet haben, die unterschiedliche Fragilitätsgrade aufweisen/aufwiesen, sowie von Gebern und Partnern, die mit ORKB arbeiten, die unter solchen Umständen tätig sind. Die Erfahrungen werden im Rahmen einer Auswahl von Interviews und Diskussionen sowie durch Berichte und Artikel gesammelt.

Der Workstream hielt sein erstes Treffen im Rahmen der CBC–Sitzung in Washington D.C. im September 2017 und hält nun regelmäßig Sitzungen über Skype.

Die überarbeiteten Terms of Reference wurden vom Steuerungskomitee des CBC im Rahmen seiner Sitzung in Kuwait 2018 gebilligt.

  https://www.intosaicbc.org/accc/

Vorsitz | Schweden

Stefan Lundgren
Auditor General
Riksrevisionen
Nybrogatan 55
11490 Stockholm
Sweden

  +46 8 51714232

  +46 8 51714100

   anna.jannesson@riksrevisionen.se (Fr Anna Jannesson)

Mitglieder
Afghanistan • Liberia • Niederlande • Palästina • Sierra Leone • Sudan • IDI

Im Rahmen der CBC-Sitzung in 2015 in Stockholm wurde eine Arbeitsgruppe zur Verwaltung der Reihe an CBC–Leitfäden gegründet. Das Ziel der Leitfäden ist es, bewährte Verfahren hinsichtlich der Führung von ORKB zu teilen. Die Leitfäden sollen weder Doppelgleisigkeiten zu den ISSAIs erzeugen noch die die Arbeit des Komitees für Fachliche Normen ersetzen.

Der Workstream hat folgende Aufgaben:

  • Verwaltung der Erstellung und Wartung der CBC–Leitfäden;
  • Verwaltung der Erstellung und Wartung von gelegentlich erscheinenden Beiträgen;
  • Überwachung der anhaltenden Relevanz einzelner Leitfäden und gegebenenfalls Aktualisierung oder Widerrufung von diesen;
  • Identifizierung von neuen Produkten, die dann, sofern als relevant erachtet, auf die Website gestellt werden;
  • Beauftragung von Blogs zum Kapazitätsaufbau von ORKB; und
  • Entwicklung einer Strategie zur Verbreitung von Dokumenten zur Steigerung der Wirkung und des Nutzens der Leitlinien und anderer Veröffentlichungen.

  https://www.intosaicbc.org/cbc-guides-and-occasional-papers/

Vorsitz | Kenia

Edward R. O. Ouko
Controller and Auditor General
Kenya National Audit Office (KENAO)
Anniversary Towers, University Way
P.O. Box 30084 0100
Nairobi
Kenya

  +254 20 3342330

  +254 20 311482

   Anthony.Waiganjo@oagkenya.go.ke (Hr Anthony Goko Waiganjo)

Mitglieder
Kenia • Niederlande • Schweden

Der Workstream "Zusammenarbeit zwischen Peers" wurde im Einklang mit den Querschnittsprioritäten der INTOSAI und den strategischen Zielsetzungen, die für das CBC im Strategischen Plan der INTOSAI 2017–2022 festgelegt sind, geschaffen und soll zur Erreichung des Schlüsselziels 9 des CBC dienen:

Unterstützung und Förderung der mittel– und langfristigen Zusammenarbeit zwischen Peers zwischen verschiedenen ORKB als Unterstützung beim institutionellen Ausbau von Sachkompetenzen

Das Forum ist bestrebt, diese Ziele unter anderem durch folgende Maßnahmen zu erreichen:

  • Ermutigung von INTOSAI–Mitgliedern, ihre Erfahrungen zur Zusammenarbeit zwischen Peers mittels Blogs und Artikel auf der CBC–Website, der Internationalen Zeitschrift für Staatliche Finanzkontrolle und über andere Kanäle zu teilen;
  • Schaffung von Möglichkeiten für den Austausch von Erfahrungen zur Zusammenarbeit zwischen Peers;
  • Sammlung und Austausch von Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Peers über die CBC–Website und andere Kanäle;
  • Ermittlung und Austausch von bewährten Verfahren bei der Zusammenarbeit zwischen Peers;
  • Förderung der Nutzung der Zusammenarbeit zwischen Peers.

  https://www.intosaicbc.org/peer-to-peer-cooperation/

Vorsitz | Niederlande

Algemene Rekenkamer
Court of Audit
Lange Voorhout 8
2514 ED Den Haag
Netherlands

  +31 70 3424344

  +31 70 3424130

   M.Noordhoek@rekenkamer.nl (Fr Marike Noordhoek)

Das Regionale Forum für den Ausbau von Sachkompetenzen wurde im Einklang mit den Querschnittsprioritäten der INTOSAI und den strategischen Zielsetzungen, die für das CBC im Strategischen Plan der INTOSAI 2017–2022 festgelegt sind, geschaffen und soll zur Erreichung des Ziels 2 der INTOSAI – "Förderung der Ausweitung von Sach– und Fachkompetenzen unabhängiger ORKB und Regionaler Organisationen" dienen – insbesondere zur Erreichung der Schlüsselstrategie des CBC –

Aufbau einer regionalen Wissensgemeinschaft – dem Regionalen Forum für den Ausbau von Sachkompetenzen – zum regionenübergreifenden und strategischen Austausch von Themen in Bezug auf den regionalen Kapazitätsausbau und der regionalen Professionalisierung.

Das Forum ist bestrebt, diese Ziele unter anderem durch folgende Maßnahmen zu erreichen:

  • Aufbau auf, Nutzung von und Förderung der Kooperation und Professionalität unter den Regionalen Organisationen der INTOSAI.
  • Förderung des INTOSAI­–Rahmenwerks zur Regionalen Professionalisierung – ein Rahmenwerk, das vier strategische Dimensionen festlegt, welche die Essenz dessen, wonach eine nutzbringende Regionale Organisation bei der Förderung der Stärkung ihrer Mitglieds–ORKB und der regionalen Organisation selbst streben sollte, beschreiben.
  • Schaffung von Möglichkeiten für Regionale Organisationen zum Austausch von Fallstudien in Bezug darauf, wie sie ihre Professionalität stärken und den Interessen ihrer Mitglieds–ORKB dienen.

  https://www.intosaicbc.org/regional-forum-for-capacity-development

Vorsitz | Südafrika

Auditor-General of South Africa
P.O. Box 446
Pretoria 0001
South Africa

  +27 12 4268000

  +27 12 4268019

   cobusb@agsa.co.za (Hr Cobus Botes)
   IR@agsa.co.za