Arbeitsgruppen

Die Aufgaben der Arbeitsgruppe für die Staatsschulden sind:

  • Erstellung und Veröffentlichung von Richtlinien und anderen Unterlagen für die Prüfung der ordnungsgemäßen Verwaltung der Staatsverschuldung und der einschlägigen Berichterstattung;
  • Festlegung von zentralen Themen betreffend Verantwortlichkeiten und Verfahren für die Prüfung und Bewertung von Verbindlichkeiten aus öffentlichen Schulden;
  • Erarbeitung von Unterlagen zur Begriffsbestimmung, Berichterstattung und Bewertung öffentlicher Schulden;
  • Wissensaustausch mit anderen Einrichtungen, die sich mit Fragen der Staatsverschuldung befassen;
  • Förderung von Fachstudien im Aufgabenbereich der Arbeitsgruppe.

Die Arbeitsgruppe für Staatsschulden pflegt überdies eine ständige Zusammenarbeit mit der INTOSAI Entwicklungsinitiative (IDI).

  https://www.intosaicbc.org/intosaint/

  http://www.intosaicommunity.net/wgpd

Vorsitz | Philippinen

Mr Michael G. Aguinaldo
Chairperson of the Commission on Audit
Chair of the Working Group on Public Debt
Commission on Audit
Commonwealth Avenue
Quezon City 0880
Philippines

  +63 2 9319220
  +63 2 9319232

  +63 2 9319223

   coraleadelacruz@yahoo.com
   mgaguinaldo@coa.gov.ph (Mr Michael G. Aguinaldo)

Mitglieder
Ägypten • Argentinien • Aserbaidschan • Bhutan • Brasilien • Bulgarien • Chile • China • Fidschi • Finnland • Gabun • Georgien • Indien • Indonesien • Jemen • Jordanien • Katar • Kenia • Kuwait • Litauen • Malediven • Moldau • Nordmazedonien (Republik) • Österreich • Portugal • Republik Korea • Rumänien • Russische Föderation • Sambia • Sri Lanka • Thailand • Türkei • Ukraine • Vereinigte Staaten von Amerika

    Die Arbeitsgruppe für die IT-Prüfung ist bestrebt, die ORKB bei der Entwicklung ihrer Kenntnisse und Fertigkeiten im Einsatz und bei der Prüfung von Informationstechnologien zu unterstützen, indem es informiert, Fazilitäten für den Erfahrungsaustausch bietet, sowie die bilaterale und regionale Zusammenarbeit anregt.

    Die Ziele der Arbeitsgruppe beinhalten:

    • Unterstützung und Förderung von Wissensaufbau und –transfer;
    • Veröffentlichung eines IT-Verzeichnisses anhand der Beiträge der einzelnen Mitglieder;
    • Förderung der Auseinandersetzug mit, sowie der Entwicklung und Verteilung von Normen und Richtlinien zwischen den Mitgliedern, als auch Förderung der bilateralen und regionalen Zusammenarbeit und des Erfahrungsaustauschs;
    • Förderung lokaler und regionaler Schulungsaktivitäten für Prüfer und Prüfungsgebietsleiter;
    • Unterstützung einzelner ORKB bei ihrer Suche nach spezialisiertem Sachverstand innerhalb der Mitgliedsländer, um einen bilateralen Austausch herbeizuführen.

      http://www.intosaicommunity.net/wgita/

    Vorsitz | Indien

    Rajiv Mehrishi
    Comptroller and Auditor General of India
    Office of the Comptroller and Auditor General
    Pocket–9Deen Dayal Upadhyay Marg
    New Delhi 110124
    India

      +91 11 23235797

      +91 11 23236818

       ir@cag.gov.in
       singhkulwant@cag.gov.in (Mr Kulwant Singh)
       vishnukanthpb@cag.gov.in (Mr Vishnukanth P.B.)

    Mitglieder
    Afghanistan • Antigua und Barbuda • Argentinien • Australien • Bangladesch • Barbados • Bhutan • Brasilien • Bulgarien • China • Ecuador • Fidschi • Frankreich • Georgien • Indonesien • Irak • Iran (Islamische Republik) • Israel • Jamaika • Japan • Kambodscha • Katar • Kiribati • Kolumbien • Kuba • Kuwait • Litauen • Mauritius • Malaysia • Mexiko • Oman • Pakistan • Peru • Philippinen • Polen • Republik Korea • Ruanda • Russische Föderation • Sambia • Samoa • Schweiz • Simbabwe • Slowakei  • Slowenien • Sudan • Südafrika • Türkei • Ungarn • Vereinigte Staaten von Amerika • Vereinigtes Königreich
    Beobachter
    AFROSAI-E • Brunei Darussalam • Information System Audit and Control Association (ISACA) • INTOSAI Entwicklungsinitiative (IDI)

    Die INTOSAI Arbeitsgruppe Umweltprüfung fördert die Erfüllung der Prüfungsaufträge und den Einsatz von Prüfungsmethoden seitens der Mitglieder der Arbeitsgruppe und aller anderen ORKB im Bereich des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung.

    Die Arbeitsgruppe Umweltprüfung und ihre Mitglieder haben sich dem Ziel verpflichtet, die Stärke der öffentlichen Finanzkontrolle dafür zu nützen, zukünftigen Generationen ein positives Erbe zu hinterlassen, indem die Umweltqualität, das Management der natürlichen Ressourcen sowie die Gesundheit und der Wohlstand der Menschen global verbessert wird.

    In Erfüllung ihrer Aufgabe verfolgt die Arbeitsgruppe folgende Ziele:

    • Förderung eines besseren Verständnisses der ORKB für spezifische Fragen im Bereich der Umweltprüfungen;
    • Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen den ORKB; und
    • Veröffentlichung von Richtlinien sowie sonstigen für die ORKB relevanten Informationsmaterialien.

      https://www.environmental-auditing.org/

    Vorsitz | Finnland

    Ms Tytti Yli–Viikari
    Auditor–General
    National Audit Office of Finland
    Porkkalankatu 1
    00100 Helsinki
    Finland

      +358 9 4325779

      +358 9 4325820

       international.relations@vtv.fi
       Vivi.Niemenmaa@vtv.fi    
       intosaiwgea@vtv.fi 

    Mitglieder
    Ägypten • Algerien • Argentinien • Armenien • Aserbaidschan • Äthiopien • Australien • Bangladesch • Bhutan • Brasilien • Bulgarien • Chile • China • Costa Rica • El Salvador • Estland • Europäischer Rechnungshof • Fidschi • Finnland • Georgien • Griechenland • Guyana • Indien • Iran (Islamische Republik) • Island • Jordanien • Kamerun • Kanada • Kasachstan • Katar • Kenia • Kolumbien • Kuwait • Lesotho • Lettland • Libyen • Litauen • Malta • Marokko • Mexiko • Mongolei • Neuseeland • Niederlande • Nordmazedonien (Republik) • Norwegen • Oman • Pakistan • Paraguay • Peru • Philippinen • Polen • Republik Korea • Rumänien • Russische Föderation • Sambia • Samoa • Saudi-Arabien • Simbabwe • Slowakei  • Slowenien • Sri Lanka • Südafrika • Tansania (Vereinigte Republik) • Thailand • Tonga • Tschechische Republik • Türkei • Turks- und Caicosinseln • Uganda • Ukraine • Vereinigte Staaten von Amerika • Vereinigtes Königreich • Zypern

      Die Aufgabe der Arbeitsgruppe ist es, bezüglich der Bekämpfung der Geldwäsche eine proaktive Rolle und internationale Zusammenarbeit zwischen der INTOSAI und ihren Mitgliedern voranzutreiben, die mit den jeweiligen Kompetenzen und Befugnissen der ORKB sowie den Unabhängigkeitsanforderungen der INTOSAI vereinbar sind.

      Die Zielsetzungen der Arbeitsgruppe beinhalten:

      • Förderung der internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Geldwäsche zwischen den ORKB sowie auch mit anderen internationalen Organisationen;
      • Aufstellung und Austausch von Maßnahmen und Strategien zur Bekämpfung der Geldwäsche entsprechend den Kompetenzen und Befugnissen der ORKB;
      • Entwicklung und Förderung von Maßnahmen, Strategien und Aktionen innerhalb der einschlägigen gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Bekämpfung der Geldwäsche, die für die jeweilige ORKB relevant sind.

          http://wgfacml.asa.gov.eg

        Vorsitz | Ägypten

        Counsellor Hesham Badawy
        President
        Accountability State Authority (ASA)
        Madinet Nassr
        P.O. Box 11789
        Cairo
        Egypt

          +20 2 24018360
          +20 2 26314690

          +20 2 24017086

           wgfacml@asa.gov.eg

        Mitglieder
        Chile • China • Deutschland • Ecuador • Fidschi • Indonesien • Irak • Iran (Islamische Republik) • Jemen • Kolumbien • Malaysia • Mexiko • Namibia • Österreich • Papua Neuguinea • Peru • Polen • Russische Föderation • Sambia • Trinidad und Tobago • Tschechische Republik • Vereinigte Arabische Emirate • Vereinigte Staaten von Amerika • Vereinigtes Königreich
        Beobachter
        INTOSAI Entwicklungsinitiative (IDI)

        Die INTOSAI-Arbeitsgruppe "Arbeitsgruppe SDGs und Schlüsselindikatoren für nachhaltige Entwicklung" wurde gemäß der Empfehlung des 19. Kongresses der Internationalen Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden (INTOSAI), der in Mexiko–Stadt im Jahr 2007 stattfand, eingerichtet und basiert auf dem Strategischen Plan der INTOSAI 2005–2010. Die Arbeitsgruppe ist in ihren Aktivitäten auf folgende strategische Ziele ausgerichtet: die Vereinfachung des Informations- und Erfahrungsaustausches unter den Mitglieds–ORKB und den Partnerorganisationen der INTOSAI, die Ausführung von Evaluierungen und die Förderung des Wissenserwerbs. Das Anliegen der Arbeitsgruppe ist es, die Rolle der ORKB bei der Überprüfung der Effizienz und Wirksamkeit von nationalen Ressourcen zu stärken, die Glaubwürdigkeit der INTOSAI auf internationaler Ebene zu fördern sowie die Schaffung und Kontrolle von nationalen Schlüsselindikatoren voranzutreiben. Die Arbeitsgruppe betrachtet es als ihre langfristige Zielsetzung, nationalen Regierungen dabei zu helfen, Effizienz, Transparenz und das Vertrauen der Öffentlichkeit zu stärken, Korruption zu bekämpfen und die Wirksamkeit von nationalen Ressourcen im Interesse der Länder und der Bürgerinnen und Bürger zu untersuchen.

          SDG_KSDI website link

        Vorsitz | Russische Föderation

        Alexei Kudrin
        Chairman of the Accounts Chamber
        Accounts Chamber of the Russian Federation (Schetnaya Palata)
        Zubovskaya street, 2
        119 991, Moscow
        Russian Federation

          +7 495 9860509

          +7 495 9860952

           intrel@ach.gov.ru
           Zaitcev_DA@ach.gov.ru (Mr Dmitry Zaytsev)

        Mitglieder
        Armenien • Aserbaidschan • Belarus • Brasilien • Bulgarien • China • Finnland • Indonesien • Italien • Kasachstan • Kuwait • Litauen • Marokko • Österreich • Pakistan • Polen • Republik Moldau • Sambia • Schweiz • Slowakei  • Südafrika • Ukraine • Vereinigte Staaten von Amerika
        Beobachter
        AFROSAI–E • IDI • GIZ • Kirgisistan • OECD

        The Working Group of Value and Benefists of SAIs (WGVBS) develops papers, guidelines, among other tools focused on the exchange and access to knowledge, experiences and best practices on how audit not only contributes to improving government performance, it also has an impact on the quiality of life of citizens.

        The seven regional INTOSAI organizations and the five official INTOSAI languages are represented by them. The projects and activities are related to:  the communication and promotion of the value and benefists of the SAIs;  to the principles of jurisdictional activities of SAIs; to assessment and identification of internal risk; to risk–managment on the incorporation of programs related to the Sustainable Development Goals; and, to the cooperation between SAIs and the three levels of government, among other themes.

        With these efforts the WGBVS gives support to the INTOSAI members for strengthening the implementation of the INTOSAI P–12 objetives: accountability, transparency and integrity to be a model institution.

          www.wgvbs.org.mx

        Vorsitz | Mexiko

        David Rogelio Colmenares–Páramo
        Auditor Superior
        Chairman of the Working Group on Value and Benefits of SAIs
        Auditoría Superior de la Federación de México
        Amp. Fuentes del Pedregal
        CP. 14110, Tlalpan, Mexico City
        México

          +52 55 54498937

           wgvbs_secretariat@asf.gob.mx

        Mitglieder
        Österreich • Kambodscha • Kamerun • Chile • China • Ecuador • Frankreich • Griechenland • Ungarn • Indien • Indonesien • Irak • Israel • Italien • Jamaika • Kuwait • Moldau • Namibia • Neuseeland • Pakistan • Peru • Portugal • Russische Föderation • Senegal • Südafrika • Spanien • Tansania • Togo • Türkei • Vereinigte Staaten von Amerika
        Beobachter
        Komitee für den Ausbau von Sachkompetenzen (CBC) | Interamerikanische Entwicklungsbank (IADB) | International Budget Partnership (IBP) | INTOSAI Entwicklungsinitiative (IDI) | Komitee für Fachliche Normen (PSC) | Weltbank (WB) | VN-Hauptabteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten (UNDESA)

        In Folge der aktuellen globalen Finanzkrise haben Regierungen zahlreiche Bemühungen unternommen, um ihre Systeme zur Regulierung der Finanzmärkte zu modernisieren, was auch die Festigung oder Schaffung neuer Regulierungsbehörden umfasste. Diese Bemühungen galten auch der Reform der Regulierungsanforderungen für Finanzmärkte, wie beispielsweise der Überprüfung von Eigenkapitalstandards und die umfassendere Regulierung von Produkten. Die Arbeitsgruppe hat als Ziel, ORKB darin zu unterstützen, den Herausforderungen in diesem Bereich zu begegnen, und zwar durch die Entwicklung von Instrumenten und die Förderung des Wissensaustausches zur Evaluierung nationaler Reformen. Darüber hinaus soll auch der Informationsaustausch zu den Reformfortschritten und die systematische Erhebung von Informationen bezüglich Reformen auf nationaler und internationaler Ebene gefördert werden.

          https://www.intosaicommunity.net/wgfmrr/

        Vorsitz | Vereinigte Staaten von Amerika

        Gene Dodaro
        Comptroller General
        Member of the INTOSAI Governing Board
        Government Accountability Office
        441 G. Street, N.W.
        Washington, D.C.20548
        United States of America

          +1 202 5124707

          +1 202 5124021

           spel@gao.gov

        Mitglieder
        Brasilien • Chile • China • Deutschland • Estland • Europäischer Rechnungshof • Finnland • Frankreich • Indonesien • Italien • Kanada • Marokko • Mexiko • Niederlande • Österreich • Pakistan • Polen  • Republik Korea • Russische Föderation • Saudi-Arabien • Schweden • Spanien • Ungarn • Vereinigtes Königreich • Zypern

        Die Arbeitsgruppe Prüfung der mineralgewinnenden Industrie (WGEI) wurde im Rahmen des XXI. Kongresses der Internationalen Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden (INCOSAI) in Peking, China, im Oktober 2013 mit der ORKB Uganda als Vorsitzende gegründet.

        Die WGEI wurde als Reaktion auf den durch das Steuerungskomitee Kooperation INTOSAI-Gebergemeinschaft aufgezeigten Bedarf eingerichtet. Dieser Bedarf wurde basierend auf Umfrageergebnissen erhoben, die zahlreiche Herausforderungen im Bereich der Prüfung der mineralgewinnenden Industrie aufzeigten, einschließlich der technischen Komplexität des Sektors, des Kapazitätsaufbaubedarfs, der Bindung von spezialisiertem Personal sowie Einschränkungen des Mandats von ORKB bei der Prüfung der mineralgewinnenden Industrie.

        Das Hauptziel der Arbeitsgruppe ist es, "die Prüfung der mineralgewinnenden Industrie innerhalb der INTOSAI–Gemeinschaft zu fördern, um gute Regierungsführung und nachhaltige Entwicklung im Rahmen der Post-2015 Entwicklungsagenda der Vereinten Nationen zu unterstützen".

        Der von den Mitgliedern vereinbarte Aufgabenbereich der Arbeitsgruppe umfasst Öl, Gas und feste Minerale.

          http://www.wgei.org

        Vorsitz | Uganda

        John F.S. Muwanga
        Auditor General
        Office of the Auditor General
        P.O Box 7083
        Kampala
        Uganda

          +256 793 344613

          +256 417 336000

           secretariat@wgei.org

        Mitglieder
        Ägypten • Argentinien • Botswana • Brasilien • China • Ecuador • Estland • Fidschi • Georgien • Ghana • Indien • Indonesien • Irak • Iran • Kamerun • Katar • Kenia • Kirgisistan • Kuwait • Laos • Libyen • Litauen • Mali • Mongolei • Mosambik • Niger • Nigeria • Norwegen • Philippinen • Ruanda • Sambia • Saudi-Arabien • Senegal • Sierra Leone • Simbabwe • Südafrika • Sudan • Südsudan • Eswatini • Tansania • Trinidad und Tobago • Uganda • Vereinigte Staaten von Amerika • Vietnam • Zypern
        Beobachter
        AFROSAI–E • INTOSAI Entwicklungsinitiative (IDI)

        Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung von Maßnahmen der Programmevaluierung und der Öffentlichkeitsarbeit der ORKB und damit, den ORKB Information, Methoden und Best Practice Beispiel zur Verfügung zu stellen.

        Ziele der Arbeitsgruppe:

        • Förderung des Austausches von Best Practice Beispielen auf dem Gebiet der Programmevaluierung;
        • Sammlung und Verbreitung von Informationen sowie des Erfahrungsaustausches unter den ORKB;
        • Hilfestellung bei der Planung und Durchführung von Programmevaluierung seitens ORKB.

        Der Bericht der Arbeitsgruppe (Leitfaden für Programmevaluierung für ORKB) erlaubt es, die wichtigsten Punkte einer Evaluierung durch die ORKB wie Planung, Ressourcen und Organisationskapazitäten zu bestimmen.

          http://www.program-evaluation.ccomptes.fr

        Vorsitz | Frankreich

        Didier Migaud
        Premier Président de la Cour des Comptes
        Cour des Comptes
        13 Rue Cambon
        75100 Paris
        France

          +33 1 42985916

          +33 1 42600159
          +33 1 42985470

           program-evaluation@ccomptes.fr

        Mitglieder
        Belgien • Chile • Costa Rica • Deutschland • El Salvador • Europäischer Rechnungshof • Finnland • Gabun • Georgien • Indien • Kenia • Libyen • Litauen • Marokko • Pakistan • Papua Neuguinea • Philippinen • Polen • Republik Korea • Schweiz • Ungarn • Vereinigte Staaten von Amerika

        Die Task Force zur Prüfung des öffentlichen Auftragswesens (WGPPA) wurde auf Initiative der Accounts Chamber der Russischen Föderation und des Government Accountability Office der Vereinigten Staaten gegründet. Diese Initiative wurde einstimmig von den anderen Ländern sowohl anlässlich der 64. Tagung des INTOSAI Präsidiums als auch im Rahmen des XXI. Kongresses der INTOSAI im Oktober 2013 unterstützt.

        Das Ziel der Task Force ist es, allgemein anerkannte gemeinsame Ansätze und Prozesse hinsichtlich der Prüfung von Auftragsvergabe zu entwickeln. Sie stützt sich dabei auf das vorhandene Potential in Obersten Rechnungskontrollbehörden, die bereits einen vielseitigen Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet haben.

        Die angestrebten Ziele der Task Force beinhalten unter anderem die Analyse von internationalen bewährten Verfahren und eine methodologische Basis für die Prüfung von Auftragsvergabe, basierend darauf die Entwicklung von internationalen Standards, diesbezügliche Hilfestellungen und Leitfäden für spezifische Sektoren und Bereiche sowie die Erarbeitung einer einheitlichen Trainigsgrundlage.

          WGPPA Website

        Vorsitz | Russische Föderation

        Alexei Kudrin
        Chairman of the Accounts Chamber
        Accounts Chamber of the Russian Federation (Schetnaya Palata)
        Zubovskaya street, 2
        119 991, Moscow
        Russian Federation

          +7 495 9860509

          +7 495 9860952

           intrel@ach.gov.ru

        Mitglieder
        Armenien • Aserbaidschan • Belarus • China • Kasachstan • Kirgisistan • Kuwait • Lettland • Pakistan • Philippinen • Portugal • Sambia • Serbien • Slowenien • Südafrika • Thailand

        Die Arbeitsgruppe Big Data ist eine spezialisierte Arbeitsgruppe, die von der INTOSAI unter dem strategischen Ziel 3 – Ausbau von Wissen und Wissensmanagement-Dienste – genehmigt wurde. Das Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Chancen und Herausforderungen, denen ORKB im Zeitalter von Big Data gegenüberstehen, zu ermitteln; das Wissen und die Erfahrungen im Bereich Big–Data–Prüfungen zusammenzufassen; und die bilaterale und multilaterale fachliche Zusammenarbeit in diesem Bereich zu stärken.

          https://www.intosaicommunity.net/wgbd/

        Vorsitz | China

        Hu Zejun
        Auditor General
        National Audit Office of the People's Republic of China
        NoFengtai District
        Beijing 100073
        China

          +86 10 50993205
          +86 10 50993209

          +86 10 50992836

           intosai-wgbd@audit.gov.cn

        Vize–Vorsitz | Vereinigte Staaten von Amerika

        Gene Dodaro
        Comptroller General
        Member of the INTOSAI Governing Board
        Government Accountability Office
        Washington, D.C.20548
        441 G. Street, N.W.
        United States of America

          +1 202 5124707

          +1 202 5124021

           spel@gao.gov

        Mitglieder
        Argentinien • Bangladesch • Bhutan • Brasilien • Dänemark • Ecuador • Fidschi • Finnland • Georgien • Indien • Indonesien • Kuwait • Mexiko • Neuseeland • Niederlande • Norwegen • Österreich • Pakistan • Peru • Philippinen • Portugal • Republik Korea • Russische Föderation • Senegal • Thailand • Türkei • Vereinigtes Königreich
        Beobachter
        AFROSAI–E • Europäischer Rechnungshof • Estland

        Die Arbeitsgruppe Auswirkungen von Wissenschaft und Technologie auf das Prüfgeschehen (WGISTA) wird sich auf wesentliche Entwicklungen, die zunehmende Auswirkungen auf Regierungen und auf die Prüferinnen und Prüfer des öffentlichen Sektors haben, konzentrieren. Diese Bereiche, die direkt zum Verständnis der geprüften Stelle beitragen, betreffen unter anderem Künstliche Intelligenz, Blockchain–Technologie, Cyber–Sicherheit, Datenanalyse, mobile 5G–Netzwerktechnologie, maschinelles Lernen und Quanteninformatik.

        Die WGISTA hat folgende strategischen Zielsetzungen:

        • enge Zusammenarbeit mit den Organen der INTOSAI und mit den wichtigsten externen Stakeholdern der INTOSAI,
        • systematische Umweltanalyse (environmental scanning) zur Ermittlung der zentralen Fragen in Bezug auf Wissenschaft und Technologie, die einen Einfluss auf Regierungen sowie auf die Prüferinnen und Prüfer des öffentlichen Sektors haben werden,
        • Überprüfung und Austausch von bewährten Verfahren in Bezug auf die Prüfung der Reaktionen von Regierungen auf Entwicklungen in der Wissenschaft und Technologie,
        • Überprüfung und Austausch von bewährten Verfahren bei der Entwicklung und Erhaltung der Expertise in ORKB sowie der Anwendung von Wissenschaft und Technologie im Prüfprozess,
        • Ermittlung der Kompetenzen, die von ORKB sowie Prüferinnen und Prüfern zur Einbeziehung von schnellen Entwicklungen in der Wissenschaft und Technologie benötigt werden,
        • Stärkung der Zusammenarbeit unter ORKB und mit anderen relevanten Stellen mit einem gemeinsamen Interesse bezüglich dieser Themen sowie
        • Erstellung einer Liste oder einer Datenbasis an Expertinnen und Experten oder Beraterinnen und Beratern, die von INTOSAI–Mitgliedern und den Regionalen Organisationen verwendet und geteilt werden kann.
        Vorsitz | Vereinigte Arabischen Emirate

        Dr. Harib Saeed Al Amimi
        President of the State Audit Institution
        State Audit Institution
        P.O. Box 3320
        Abu Dhabi
        United Arab Emirates

          +971 2 6359999

          +971 2 6359998

           president@saiuae.gov.ae

        Vize–Vorsitz | Vereinigte Staaten von Amerika

        Gene Dodaro
        Comptroller General
        Member of the INTOSAI Governing Board
        Government Accountability Office
        Washington, D.C.20548
        441 G. Street, N.W.
        United States of America

          +1 202 5124707

          +1 202 5124021

           spel@gao.gov