Zum Hauptinhalt springen

SDG 13: das Schwerpunktthema des 26. VN/INTOSAI Symposiums

Sustainability

Das 26. VN/INTOSAI Symposium, das einer langjährigen Tradition folgend alle drei Jahre gemeinsam vom Generalsekretariat der INTOSAI und der Hauptabteilung für Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten der Vereinten Nationen (UN DESA) veranstaltet wird, fand vom 16. bis 18. April 2024 statt. Nach einer pandemiebedingten Pause wurde die Veranstaltung erneut vor Ort – in den Vereinten Nationen in Wien – abgehalten. Dabei kamen mehr als 200 Vertreterinnen und Vertreter von 82 Obersten Rechnungskontrollbehörden und internationalen Partnerorganisationen zusammen, um das Thema „Umsetzung des SDG 13 zum Klimaschutz: Rolle, Beitrag und Erfahrung von Obersten Rechnungskontrollbehörden (ORKB)“ zu diskutieren.

Im Rahmen von Diskussionsrunden zu den drei Unterthemen

  • Methoden und Erfahrungen von ORKB in Bezug auf die Prüfung der Folgen des Klimawandels
  • Voraussetzungen für die Prüfung von Klimaschutzmaßnahmen schaffen
  • Stärkung des Klimaschutzes – Auswirkungen von Klimaschutzprüfungen

präsentierten Vortragende von ORKB und den Vereinten Nationen die rechtlichen Rahmenbedingungen von Klimaschutzmaßnahmen, Beurteilungen von nationalen Aktionsplänen und Klimaschutzstrategien, Datenanalysen, Bewertungsmechanismen, finanzielle und budgetäre Aspekte sowie wesentliche Faktoren zur Umsetzung und Prüfung der SDGs – wie den Ansatz zur Einbeziehung aller beteiligten Parteien (multistakeholder approach) oder eine gesamtstaatliche Herangehensweise zur Sicherstellung von kohärenten Politiken.

Das Symposium legte zudem einen besonderen Schwerpunkt auf die Herausforderungen, denen kleine Inselentwicklungsländer aufgrund des Klimawandels gegenüberstehen. Da ihre Prüfungen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse von besonderer Bedeutung sind, widmete sich eine eigene Diskussionsrunde diesem Thema mit Vorträgen der ORKB Jamaika, den Malediven, St. Kitts und Nevis sowie St. Lucia.

Den Abschluss der Präsentationen bildete ein Impulsvortrag von Dr. Åsa Persson, Forschungsleiterin und stellvertretende Direktorin des Stockholm Environment Institute, die Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels und zur Anpassung an seine Folgen aus wissenschaftlicher Perspektive beleuchtete.

Am letzten Tag des Symposiums verabschiedeten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abschlussdokument der Veranstaltung – die „Schlussfolgerungen und Empfehlungen“ – welche die Kernaussagen des Symposiums enthalten. Diese umfassen wichtige Leitlinien für künftige SDG-bezogene Prüfungen und Maßnahmen sowie die Zusammenarbeit der ORKB in diesem Zusammenhang.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Generalsekretariat der INTOSAI.

Weitere Neuigkeiten

Letter from the Chair of INTOSAI

June 2024

Energy Transition in the Context of the Climate Crisis

Energy is essential for economic growth and social development as it powers our homes, industries, and societies. At the core of the…

INTOSAI Leadership lesen Sie mehr
Implementation of the Strategic Development Plan (SDP 2023–2028)

Invitation to help implement the Strategic Development Plan (SDP) for INTOSAI’s Professional Pronouncements

Some weeks ago, the Professional Standards Committee contacted all SAIs and Regional…

Announcements & Latest News lesen Sie mehr
Unabhängigkeit von ORKB im Blickpunkt

Der Artikel „Accountability is in danger if national watchdogs are compromised“ („Die Rechenschaftspflicht ist in Gefahr, wenn nationale Kontrollinstanzen in ihrer Arbeit gehindert werden“), der von…

SAI Independence lesen Sie mehr